Bayern andersrum

Holger | 21. März 2008 - 17:47 Uhr

Die bayrische Kleinstadt Bodenmais hat nun den jüngsten Bürgermeister Bayerns.
Er heisst Michael Adam und ist 23 Jahre jung.
Warum ich das hier schreibe?
Er ist evangelisch und in der SPD! Jawohl!
(und schwul ist er auch noch)

http://www.michael-adam.eu/

1 Kommentar | Alltag, Gesellschaft, Politik

Quickie mal anders

Holger | 21. März 2008 - 17:42 Uhr

Neulich hatte ich mit einem Freund in Hamburg einen Quickie der anderen Art. Wir waren auf der “Schwulen Messe”.
Obwohl die Veranstaltung groß angekündigt und in allen einschlägigen Chats und Kontaktbörsen beworben wurde, war meine Erwartung doch eher verhalten.
Natürlich hatte ich auch überlegt uns vom VIP-Shuttle-Service in einer großen Limousine direkt zum VIP-Eingang bringen zu lassen damit wir uns ohne lästige Wartezeit direkt ins Getümmel um die Neuheiten zur Bereicherung des schwulen Lebens hätten stürzen können. Aber wir wollten ja mit dem eigenen Auto fahren.
Natürlich war die Sorge groß, dort überhaupt einen Parkplatz zu finden. Aber die Veranstalter hatten vorgesorgt. Der ganze Messeparkplatz konnte kostenlos genutzt werden. Naja, fast. Ein gutes dutzend Parkplätze war dann doch schon belegt.
Gleich nach Ankunft gesellten wir uns dann zu den vor der Tür wartenden Personen. Mein Begleiter wollte wie deise auch erstmal eine Zigarette rauchen.
Die Eingangshalle war gut überschaubar und die Ticket-Verkäufer jugendlich charmant. Rabatt auf den Eintrittspreis gab es auch, sogar für uns beide.
Es konnte also los gehen. Nur eine Treppe rauf und wir standen in der Ausstellungshalle. Wie gewohnt gingen wir rechts rum einmal im Kreis um Aussteller und ehe wir uns versahen waren wir wieder am Ausgangspunkt angelangt. Hm, das war uns zu schnell. Also noch einmal entgegengesetzt.
Aber so sehr wir uns auch bemüht haben (wir haben sogar noch überlegt einen Tee zu trinken um es etwas hinauszuzögern), der Höhepunkt kam viel zu schnell.
Und so sah er aus:

Schwule Messe HH

Kommentieren | Unterhaltung, Allgemein

Free Tibet

Holger | 18. März 2008 - 14:07 Uhr

free Tibet

Kommentieren | Gesellschaft, Politik, Reisen, Allgemein

AIDS Prävention in China

Holger | 24. Februar 2008 - 17:58 Uhr

Bislang was AIDS in China kein Thema. Nach offizieller Aussage gab es das einfach nicht. Aber die Zeiten ändern sich. Vielleicht auch aufgrund der bevorstehenden Olypmischen Spiele und dem damit verbundenen internationalen Medien-Interesse und er zu erwartenden Touristen.
So hat das Chinesische Gesundheitsministerium kürzlich bekannt gegeben, dass es eine nationale AIDS-Prväntionskampange in 2008 starten wird, die unter anderen auch schwule Männer als Zielgruppe haben wird.

Die chinesische Tageszeitung “China Daily” berichtet, dass es ein langer Weg war seit der Verleugnung der ansteigenden Neuinfektionen und der Zensur der Berichterstattung über HIV/AIDS und der Bereitschaft Aufklärung zu unterstützen.
Inzwischen gibt es chinaweite Pilotprojekte zu Infektionsverhinderung. Zum Beispiel durch kostenlose Kondome, Methadon Substitution und es gibt sogar Projekte zur kostenlosen Verabreichung antiretroviraler Medikamente.
China Daily zitiert Wang Weizhen, den verantwortlichen Direktor der HIV/AIDS Verhütungs Abteilung des Gesundheitsministeriums, mit den Worten: “Wenn wir mehr über schwule Männer erfahren, können wir sie besser vor dieser unheilbaren Krankheit schützen. Es laufen Studien in mehreren Städten, um Information über Schwule zu sammeln, wie zum Beispiel ihre Verhaltensmuster und ihre Verteilung.”
Wu Zunyou, Direktor des Nationalen Centers für AIDS Kontrolle und Vorbeugung, gibt in dem Bericht an, dass es in China zwischen 5 und 10 Millionen Schwule gibt, “die zu einer höchsten Risikogruppe gehören, die sich mit HIV und AIDS anstecken können”. Er warnt außerdem, dass die Zahl der Neuinfektionen in dieser Gruppe dramatisch ansteigt.
Im Jahr 2005 lag der Anteil dieser Gruppe bei Neuinfektionen bei 0,4%, letztes Jahr war er schon bei 3,3%.
Xinuhua News berichtet, dass aktuelle Studien einen Anteil von 2,5% bis 6,5% zeigen und dass 50% der schwulen Männer häufig wechselnde Sex-Partner haben, wobei nur 10-20% Kondome nutzen.
Nach Angaben des Gesundheitsministeriums haben sich von den ca. 700000 HIV/AIDS Patienten in China etwa 11% durch schwulen Sex und ca.  41% durch hetero Sex angesteckt. In den ‘80gern und ‘90gern haben sich vermutlich einige Hunderttausende in der Henan Provinz an unsicheren Blutspende-Einheiten infiziert, als sie ihr Blut verkauft haben.
Homosexualität ist seit 1997 in China nicht mehr kriminell und wurde 2001 auch von der Liste der Geisteskrankheiten gestrichen.

Bei diesem Bericht stören mich jedoch ein paar kleine aber unfeine Bemerkungen.
Was ist damit gemeint, wenn in China Informationen über die Verteilung und die Lebensgewohnheiten von Schwulen erfasst werden? Mir drängen sich da Gedanken an Rosa-Listen auf.
Und was bedeuten die prozentuale Verteilung der Neuinfektionen zwischen Homo und Hetero? Könnte es damit zusammenhängen, dass sich in China immer noch kaum jemand traut, zuzugeben schwul zu sein?
Diese Zahlen und einige Aussagen sind wohl mit Vorsicht zu betrachten und ich kann nur hoffen, dass die chinesischen Behörden jetzt nicht zu einem großen Schlag gegen die Schwulen ausholen und diesen durch Statistiken über HIV-Infektionen rechtfertigen.

Kommentieren | Wissenschaft, Gesellschaft, Politik, Reisen

Osterglocken im Januar 2008

Holger | 26. Januar 2008 - 13:42 Uhr

Osterglocken 2008

Eben bei mir im Garten gesehen …

Kommentieren | Alltag

Liebevoll

Holger | 22. Januar 2008 - 22:35 Uhr

Sehenswert und sehr liebevoll gemacht. Unbedingt anschauen!

AIDES

Kommentieren | Alltag, Gesellschaft, Unterhaltung, Allgemein

Aufstieg und Fall

Holger | 16. Januar 2008 - 20:50 Uhr

Gut, dass ich schon lange keine Nokia Produkte mehr gekauft habe.
Kann ich hellsehen? Nein, wohl nicht.
Nokia hat einfach schon lange keine wirklich brauchbaren Produkte mehr gebaut. Zumindest für mich brauchbar. Aber da bin ich wohl kein Einzelfall. Und wer am Markt vorbei produziert, muss das Geld halt irgendwo anderes reinholen. Einsparungen am falschen Ort statt Inovation und Investition in neue Ideen sind da oft die ersten Anzeichen vom Anfang vom Ende. Irgendwann gibt’s dann ein grosses BenQ …
Traurig, wieder einmal.

Kommentieren | Gesellschaft, Allgemein

Youtube

Holger | 11. Januar 2008 - 20:19 Uhr

Zugegeben, so viele Einträge gibt es hier ja noch nicht. Aber eines ist vielleicht schon aufgefallen: Ich habe noch nie auf ein Video bei YouTube verlinkt. Dies werde ich auch in Zukunft nicht machen.
Dafür gibt es mehrere Gründe auf die ich - zumindest zur Zeit - hier nicht näher eingehen möchte.
Warum ich dann überhaupt darüber schreibe? Aus aktuellem Anlass natürlich.
Aber lest selbst:

Offener Brief von Gayromeo an YouTube

Kommentieren | Alltag, Gesellschaft, Politik, Unterhaltung, Allgemein

Guten Rutsch ins Jahr 1984!

Holger | 31. Dezember 2007 - 11:41 Uhr

Neue Regeln zur Überwachung der Telekommunikation

Kommentieren | Gesellschaft, Politik, Allgemein

Religiöse Evolution

Holger | 24. Dezember 2007 - 12:49 Uhr

Passend zur religiös geprägten Jahreszeit gibt es heute nur einen Link auf einen Artikel, den ich für sehr lesenswert halte:

Glaube und Zölibat: bio-logisch erfolgreich?

Kommentieren | Wissenschaft, Gesellschaft

« Ältere Einträge